Sie befinden sich hier

Inhalt

PLO-Komitees

Exekutivkomitee

Das Exekutivkomitee ist das ausführende Organ der PLO und besteht aus 18 Mitgliedern, die seit 1988 vom Palästinensischen Nationalrat (PNC) direkt gewählt werden. Vorsitzender ist Mahmoud Abbas. Das Komitee lenkt gemäß der Nationalcharta und den Beschlüssen des Nationalrates die Aktivitäten der PLO und erlässt den Haushaltsplan. Die Mitglieder besetzen Posten in den Abteilungen der PLO, die sich mit Außenpolitik, Militär, den besetzten Gebieten, nationalen Beziehungen zu den arabischen Staaten, Wirtschaft, Finanzen, Planung, Flüchtlingen, sozialen Angelegenheiten, Information und Kultur, palästinensischen Organisationen, Verwaltung, Bildung und Gesundheit beschäftigen.


Nationalrat

Der Palästinensische Nationalrat (PNC) ist die legislative Körperschaft der PLO. Er besitzt die höchste Entscheidungsgewalt, formuliert politische Grundsätze, setzt Richtlinien für das Exekutivkomitee fest und wählt dessen Mitglieder. Darüber hinaus obliegt ihm die Wahl des Nationalratssprechers, seiner beiden Stellvertreter und eines Sekretärs. Zahlreiche Komitees arbeiten ständig zu politischen, juristischen und finanziellen Fragen. Seit 1996 sind 669 Abgeordnete im Nationalrat vertreten, da die 88 Mitglieder des Palästinensischen Legislativrates (Parlament) in den Rat aufgenommen wurden. Der Nationalrat versteht sich - im Gegensatz zum Palästinensischen Legislativrat, der der Repräsentant der Bewohner aus Westbank und Gaza ist - als Vertretung aller Palästinenser. Seine Mitglieder repräsentieren alle Ebenen des palästinensischen Volkes: Widerstandsorganisationen, verteilt nach einem Schlüssel, Gewerkschaften und Berufsorganisationen, sowie Intellektuelle, geistige Führer und Künstler. Je nach Bedingungen in den Ländern, wo Palästinenser wohnen, werden die Ratsmitglieder gewählt oder bestimmt.


Zentralrat

Der Palästinensische Zentralrat (PCC) wurde auf der 11. Sitzung des Palästinensischen Nationalrates im Januar 1973 gegründet, trat jedoch erstmals Mitte der 1980er Jahre zusammen. Seit dieser Zeit hält er im Abstand von drei Monaten seine Sitzungen. Der Zentralrat besitzt eine beratende Funktion gegenüber dem Exekutivkomitee; außerhalb der Sitzungsperioden des Nationalrates übernimmt er dessen Funktionen. Seine Mitgliederzahl beläuft sich auf 124 Personen, die unter den Mitgliedern des Palästinensischen Nationalrates ausgewählt werden.