Sie befinden sich hier

Inhalt

09.07.2014 15:41

Israels Krieg in Gaza muss sofort gestoppt werden

Der israelische Krieg in Palästina, insbesondere im Gaza-Streifen muss sofort gestoppt werden. Die Internationale Gemeinschaft ist aufgefordert, der Zivilbevölkerung im Gaza-Streifen Schutz zu gewähren und humanitäre Hilfe zu leisten. Ihr Schweigen ist beschämend und niederschmetternd.

Nach Jahren der Blockade erfährt der Gaza-Streifen endlich die international gebührende Aufmerksamkeit, jedoch nicht die katastrophale humanitäre Lage wird thematisiert, in die der Besatzer die palästinensische Bevölkerung gebracht hat, sondern von fadenscheinigen Sicherheitsinteressen und dem Selbstverteidigungsrecht Israels ist die Rede.

In den letzten drei Tagen, tötete Israel 32 Palästinenser und mehr als 200 Zivilisten wurden verletzt. Dies sind Kriegsverbrechen, insb. die außergerichtlichen Tötungen und Kollektivbestrafungen. Dafür muss Israel international zur Verantwortung gezogen werden bevor es zu spät ist. Die israelische Besatzung und die damit verbundene Entmenschlichung und Entrechtung des palästinensischen Volkes muss beendet werden.

Dr. Khouloud Daibes
Botschafterin 

Bilanz des israelischen Krieges in Palästina (Stand: 10.07.14)

81 tote Palästinenser, darunter viele Frauen und Kinder
537 verletzte Palästinenser, darunter 22 Kinder und 15 Frauen
unzählige Häuserzerstörungen und Vernichtung der Infrastruktur insb. im Gaza-Streifen


 

Kontextspalte